Apple Pie

Apple Pie

??Apple Pie?? Man lernt nie aus. Über diesen Satz hab ich seit Montag etwas nachgedacht. Ich bin dazu gekommen, dass man nie auslernt, weil man eben lernt. Wie ich das meine? Erst durch lernen erreicht man Stufen, an denen man neue Dinge lernen kann bzw. MUSS! Beispiel: Ich hab am Montag 95kg Kniebeugen auf dem Plan gehabt. Und erneut ist mir aufgefallen, dass ich erst ab dem Gewicht einen Tick nochmal anders/besser atme, damit ich stabiler bin. Diesen Kniff hätte ich also warscheinlich nicht gelernt, hätte ich nicht gelernt 95kg zu Kniebeugen. Damit lass ich euch mal heute etwas grübeln? Frage des Tages: Was habt ihr in der letzten Zeit wichtiges gelernt?

Teig:
150 Gramm Mehl
20 Gramm Vanille Puddingpulver
7 Gramm Backpulver
140 Gramm Joghurt (0,1%)
Süßstoff
2ml Öl
Füllung:
200 Gramm kleingeschnittener Apfel
200 Gramm Apfelmus Natreen)
Zimt

Heizt den Ofen auf 170 Gras Ober-und Unterhitze vor.
Mischt das Mehl mit dem Pudding-und dem Backpulver, anschließend mit dem Joghurt und etwas Süßstoff zu einem Teig. Nehmt den Großteil des Teiges und rollt ihn rund aus. Legt eine 18er Springform unten mit Backpapier aus, sprüht sie am Rand mit etwas Öl ein und legt die Form mit dem Teig aus. Mischt die Äpfel mit dem Apfelmus und etwas Zimt und gebt sie hinein. Rollt den restlichen Teig aus, schneidet ihn in dünne Streifen und legt diese Netzartig über die Füllung. Backt das Ganze nun für ca. 15-20 Minuten.
Enjoy?

Inclusive Öl:
890kcal 183c 6f 23p 14fiber (Enthält Werbung



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


GRATIS BACKBUCH FÜR DICH!

Jeden Sonntag gibt es das beliebteste Rezept der Woche als schönes PDF direkt in Deinen Posteingang! Sollte dir ein Rezept mal nicht gefallen dann lege es einfach bei Seite und warte auf das nächste. Erstelle so Dein persönliches Backbuch von fitandsoulfood